Zu Besuch in Mulhouse

Am Dienstag, den 04.12.2018 war es endlich soweit :

Der lang ersehnte Tagesausflug nach Mulhouse fand statt. Es waren insgesamt 11 Schüler aus Klasse 9 und 15 aus Klasse 8 dabei und natürlich unsere 2 Französischlehrerinnen Frau Geisler und Frau Lorbeer. Außerdem war eine Gruppe der Elise-von–Königschule mit an  Bord, da sie dieselbe Schule aber eine andere Klasse als Partner in Mulhouse haben. Daher hatten wir uns für die Busfahrt zusammengeschlossen.

Die Freude und Neugier auf die Franzosen war im Bus sehr groß. Das war deutlich zu spüren.

Als wir am Hauptbahnhof ankamen, begrüßten wir unsere „corres“ sehr herzlich.  Wir wurden in 4-er Gruppen aufgeteilt ( je 2 Franzosen und 2 Deutsche ) und schon ging es los.

Die touristischen Höhepunkte von Mulhouse durften nicht fehlen, denn wir hatten gleich die Aufgabe eine Stadtrallye zu machen.

Auf dem Weihnachtsmarkt konnten wir viel „shoppen“.

Gegen 11 Uhr hatten wir dann 2 Stunden Zeit für uns. Wir nutzten diese um gemeinsam mit den „corres“ zu essen, zu shoppen oder zu quatschen.

Die Zeit verging wie im Flug und wir trafen uns alle am vereinbarten Treffpunkt und fuhren mit der „tram“ weiter: „Ab zur Bowlinghalle“!

Mit den passenden Bowlingschuhen machten wir uns startklar und verteilten uns in Gruppen an den Bahnen. Die Zeit mit den „corres“ war sehr schön. Wir lernten viel und haben uns gut verstanden.

Leider war die Zeit dann schon wieder um und wir liefen zum „collège“. Dort warteten leckere, vorbereitete Fingerfoods und Getränke auf uns… Bon appétit- alles hat lecker geschmeckt.

Dann hieß es Abschied nehmen – „Au revoir  -les corres“. Das tut immer ein bisschen weh.

Jetzt sind wir schon gespannt und schauen aufgeregt in die Zukunft, denn im Mai 2019 gibt es ein Wiedersehen in Stuttgart. „ Bienvenue à Stuttgart“

Verfasst von: Rodalyn (9a) und Alina (9a)