„Moby Dick“ und die Klasse 8a im Kammertheater

Die große Schauspielkunst eröffnete sich am Mittwoch, den 31.01.2018 für die Klasse 8a im Kammertheater. Als Teilnehmer des Impuls-Projekts, welches vom Förderverein der Staatstheater Stuttgart e.V. sowie der Karl Schlecht Stiftung finanziell gefördert wird, sahen die Schülerinnen und Schüler das anspruchsvolle Stück „Moby Dick“ von Herman Melville. Zum Theaterbesuch waren auch zahlreiche Eltern und Lehrer geladen.

Neben dem Theaterbesuch umfasst das Impuls-Projekt mehrere Workshops, in denen sich die Klasse mit der Thematik des Stücks „Moby Dick“ intensiv auseinandersetzt und beschäftigt. Die Leitung dieser Workshops liegen in den Händen der Figurenspielerin und Darstellerin Sarah Wissner und dem Theaterpädagogen und Regisseur Rob Doornbos. Am Ende des Projekts steht eine Werkstattpräsentation bei der die Schülerinnen und Schüler ihr schauspielerisches Können selbst auf der Bühne unter Beweis stellen. Die Aufführung findet am 19.03.2018 um 18.30 Uhr auf der Studiobühne Nord statt. Hierzu sind die Familien der Klasse 8a und alle Kollegen der RRS herzlich eingeladen.